W+ST Datenschutzkonzept
5. Der Fahrplan

Unser Vorgehen haben wir in folgende Schritte untergliedert:

 

Schritt 1: Workshop zur Datenschutzsystematik im Unternehmen

Hierbei werden wir im Rahmen eines gemeinsamen Workshops mit Ihnen die entscheidenden Grundlagen für die Aufbau- und Ablauforganisation auf Basis der bereits in Ihrem Hause vorhandenen Instrumentarien definieren. Auf der Grundlage unserer Erfahrungen werden wir für diesen Workshop einen Vorschlag (Inhalte und Vorgehen) zur Verfügung stellen, der als Arbeitsbasis dient.

 

Schritt 2: Erarbeitung einer unternehmensinternen Datenschutzrichtlinie

In einem zweiten Schritt werden wir die Ergebnisse des Workshops in einer unternehmensspezifischen Datenschutzrichtlinie zusammenfassen. Diese beschreibt und regelt die Instrumente und Vorgehensweisen zum Datenschutz in Ihrem Unternehmen.

 

Schritt 3: Prozessaufnahme

Auf Basis der Datenschutzrichtlinie werden wir den Projektverantwortlichen und die betroffenen Mitarbeiter im Rahmen eines Workshops mit der Datenschutzrichtlinie vertraut machen und uns einen ersten Überblick über die Prozesse mit der Verarbeitung personenbezogener Daten verschaffen. Die betreffenden Mitarbeiter werden uns bei der Prozessaufnahme verifizierend unterstützen.

Daraufhin werden wir die Einzelprozesse unter Datenschutzgesichtspunkten aufnehmen und beur-teilen. Die Ergebnisse werden wir mit den Prozessverantwortlichen abstimmen. Dabei werden wir eine von uns entwickelte Datenbank einsetzen, die zur Dokumentation und Berichterstattung datenschutzrelevanter Thematiken entwickelt wurde. Diese Datenbank werden wir Ihnen gerne zum Abschluss des Projektes kostenlos zu Verfügung stellen.

Nachdem die Einzelergebnisse abgestimmt sind, werden wir Ihnen ggf. kurzfristig umzusetzende Verbesserungsmaßnahmen vorschlagen und implementieren. Durch diese Vorgehensweise erwarten wir eine entsprechende Verbesserung im Rahmen der vorzunehmenden Beurteilung in Ihrem Unternehmen.

 

Schritt 4: Berichterstattung und Ergebnispräsentation

Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse bei der Prozessanalyse werden wir die Ergebnisse präsentieren. Im Anschluss werden wir Ihnen die Ergebnisse in einem Erstbericht zur Verfügung stellen. Die Ergebnisse können Sie zum Anlass nehmen, weitere Maßnahmen einzuleiten. Gegebenenfalls werden wir in diesem Zusammenhang, in Abstimmung mit Ihnen, Anpassungen der Datenschutzsystematik vornehmen. Im Nachgang werden Sie und Ihre Mitarbeiter in der Lage sein, das System im Rahmen der Prozesse eigenständig fortzuführen und weiterzuentwickeln.