IT-Beratung
Digitalisierung - aber zu welchem Preis?

Wir sehen uns häufig den gleichen Fragen und Probleme in den unterschiedlichsten Unternehmen gegenübergestellt, denen auf ähnliche oder identische Art und Weise begegnet wird. Geschäftsprozesse sind die Basis jeder Wertschöpfung und heutzutage erheblich durch die Informationstechnologie beeinflusst. Die Gewährleistung der Kontinuität dieser Prozesse ist zentraler Garant für den Geschäftserfolg und gesetzlich geforderter Gegenstand eines einzurichtenden IT-Managements. Die ständige Anpassung der Systeme an geänderte Anforderungen führt zu Zielkonflikten zwischen Verlässlichkeit und Veränderung. Denn während Verlässlichkeit Beständigkeit verlangt, fordern Veränderungen die Flexibilität. Durch die Verknappung und/oder eine unausgewogene Lastverteilung von Ressourcen kann eine weitere Zielkonkurrenz entstehen. So werden bei mittelständischen Untrnehmen oftmals die “hohen“ Kosten bei der Betrachtung von Projekten bzw. (Neu-)Investitionen in den Vordergrund gestellt. Etwaige Vorteile werden oftmals nicht in Betracht gezogen oder nicht bzw. zu spät erkannt, da es sich in der Regel um präventive Investitionen in organisatorische und/oder technische Maßnahmen und Kontrollen zur Aufrechterhaltung oder Sicherstellung des Wettbewerbsvorteils bzw. zur Abgrenzung von Mitwettbewerbern handelt. Ebenso wird vielmals das Kosteneinsparungspotential bei der Prozessanpassung oder -optimierung verkannt.

Aufgrund der bei mittelständischen Unternehmen in der Regel vorherrschenden heterogenen Systemlandschaft und individuellen Lösungsansätzen verfügen wir über fundierte Kenntnisse zu gängigen Lösungen am Markt (Benchmarks). Gerade bei noch überwiegend organisatorisch geprägten Unternehmensstrukturen besteht ein hoher Bedarf an Digitalisierung(-sberatung). Unsere Vorteile bei der IT-Beratung beruhen dabei insb. auf der langjährigen Erfahrung mit IT-Systemen und –Anwendungen unterschiedlichster Branchen und Unternehmensgrößen bei KMU.

Als IT-Berater fungieren wir insb. als Bindeglied (Dolmetscher) zwischen der Geschäftsführung, der IT-Abteilung und den einzelnen Fachbereichen. Dabei besteht unser grundliegendes Ziel in der Her- und Sicherstellung der Kommunikation und einem einheitlichen (IT-)Verständnis im Unternehmen (“einheitliches Wording“).

Wir unterstützen und beraten Sie ganzeinheitlich von der Schaffung Ihrer grundlegenden Unternehmenskultur (z.B. “Tone-at-the-Top“, Top-Down-Ansatz, Entwicklung der IT-Strategie, -Richtlinien und –Organisationsanweisungen sowie Business-Continuity-Plan) bis hin zur Etablierung eines kontinuierlichen Verbesserungs-, Ideen- und Incident-Managements sowie einer fortlaufenden Überprüfung auf Einhaltung (“Auditierung“).

Daneben verfügen wir über die notwendigen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse zur risikoorientierte Analyse auf notwendige sowie die Definition und Implementierung geeigneter organisatorischer und technischer Kontrollen und Maßnahmen (z.B. im Sinne eines klassischen Risikomanagements und zur Definition von Key Performance Indikators) und unterstützen und beraten Sie als externer Business Analyst bei Ihrem laufenden Projektmanagement sowie bei der effizienten und nachhaltigen Prozessoptimierung.

Ihr Ansprechpartner
Christian Löhl
Diplom-Betriebswirt (FH)
IT-Auditor (IDW), Datenschutzbeauftragter (TÜV), Compliance Officer (TÜV)
seit 1999 Mitarbeiter bei der W+ST; besitzt langjährige Erfahrungen im Bereich der IT-/IKS-Systemprüfung sowie Jahresabschlussprüfung in unterschiedlichster Branchen und Unternehmensgrößen
Telefon: +49 (0) 6831 / 762-234, Mobil: +49 (0) 170 / 333 70 22
das könnte Sie auch interessieren
Innovations- und Fördermittelmanagement

zurück zu W+ST CoB-IT